Schriftgröße: normal  groß  größer
Newsletter
Abonnieren Sie hier unseren
kostenlosen Newsletter!
 
Besucher: 30599
     +++   23.01.2018 Zeugniskonferenz 5 + 6  +++     
     +++   24.01.2018 Zeugniskonferenz 9  +++     
     +++   06.02.2018 Vortrag: Tatort Internet  +++     
     +++   14.02.2018 Elternsprechtag  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Digitales Aufwach(s)en

Tatort Internet

Digital Na(t)ives vs. Cybergrooming

 

von

 

Peter Siebert

 

 

Am Dienstag, den 6.02.2018 um 19:00Uhr

Im Forum der KGS Tarmstedt ein.

 

Soziale Netzwerke und Messenger-Dienste haben die zwischenmenschliche Beziehungspflege bahnbrechend geändert. Die Internetabhängigkeit scheint für Jung, aber auch Alt, keine Grenzen zu finden. Viele fragen sich, ob das heutige Medienverhalten noch normal ist. Trotzdem sind viele Eltern bereit, die Wünsche der Kinder zu erfüllen und die Kommunikationsmittel auf höchstem technischen Niveau zu finanzieren, mit zum Teil fatalen Folgen.

 

An diesem Abend stehen nicht nur Themen wie Cybermobbing, Cybergrooming, Sexting oder strafrechtliche Grenzverletzungen im Mittelpunkt, sondern auch aktuelle Kommunikations-Apps mit ihren Vor- und Nachteilen werden angesprochen.

 

Als Initiator des Projektes "Digital Na(ti)ves", bei dem rund 5.500 Schüler weiterführender Schulen zum Medienverhalten befragt wurden, zeigt Peter Siebert ein Spiegelbild der Jugendlichen im digitalen Zeitalter auf, mit dem Ziel, die Medien- und Sozialkompetenz zu erhöhen und die Zivilcourage zu stärken. Zahlreiche authentische Sachverhalte, Hilfen, Tipps und Tricks für ein sicheres Verhalten im Netz sowie Schutzeinstellungen für das Smartphone runden das Programm ab.

 

Karten sind an der Abendkasse für 4,-€ und im Vorverkauf in der Samtgemeinde Bücherei für 3,-€ erhältlich, Schüler haben freien Eintritt.

 

Wir freuen uns auf einen spannenden Vortrag und zahlreiche Teilnahme.

 

Autoreninfo (aus Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz):

 

Peter Siebert ist aktiver Polizeibeamter und im Fachbereich der Prävention
"Neue Medien/Internetkriminalität" tätig. Bei regelmäßigen Besuchen in den weiterführenden Schulen der Jahrgänge 5-10 und bei Bedarf darüber hinaus erreicht der Initiator des Projektes Digital Na(t)ives, bei dem rund 5.500 Schüler im Landkreis Emsland online befragt wurden, in multimedialen Vorträgen jährlich zahlreiche Schüler und deren Eltern.

 

Nicht nur seine umfangreichen Erfahrungen aus Ermittlungen gegen Kinderpornografie, sexualisierte Gewalt, Cybermobbing und Cybergrooming werden Kindern und Jugendlichen auf einfache und nachvollziehbare Weise vermittelt, sondern auch der Schutz vor Gefahren und digitalen Auswüchsen. Neben seiner Tätigkeit in diversen Arbeitskreisen und Gremien schult und informiert der Autor ferner als externer Referent ebenso Erwachsene, Lehrkräfte, Erziehungsberechtigte, Scouts, Senioren und Interessierte auf regionaler und überregionaler Ebene.

 

Bitte füllen Sie dieses Feld nicht aus.


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Rechtliches:

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur weiteren Verarbeitung elektronisch gespeichert werden.